Biglen aktuell > Archiv >

News-Archiv 2020

Zum Herunterladen: Der Biglebach 5/2020 07.05.2020

Die Schlagzeilen:
  • Verabschiedung / Vorstellung Personal
  • Trinkwasserversorgung - Abbaustoffe Chlorothalonil im Trinkwasser
  • Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2020 - Absage
Laden Sie hier den Biglebach 5/2020 herunter. Ältere Ausgaben finden Sie hier.

Knall im Bären Biglen: Beide Chefs entlassen 13.05.2020

Simeon Brühlisauer, Chef des Altersheims und des Restaurants Bären Biglen und des Altersheims Carpe Diem in Stettlen, ist von Eigentümer Martin Blaser entlassen worden. Gehen muss auch Alex Reichen, Leiter Gastronomie und Kultur im Bären Biglen.
 
Mehr dazu finden Sie auf BERN-OST.

Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2020: Absage 07.05.2020

Der Gemeinderat hat entschieden, die Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2020 abzusagen.  

In der aktuellen Lage mit dem Coronavirus kann nicht gewährleistet werden, dass es Ende Juni insbesondere Risikopatienten möglich respektive gestattet ist, an der Gemeindeversammlung teilzunehmen. Zudem besteht zum jetzigen Zeitpunkt immer noch ein Versammlungsverbot, welches auch für Versammlungen von Gemeinden gilt.

Da keine dringenden Geschäfte pendent sind, fällt die Frühlings-Versammlung ersatzlos aus. Die Jahresrechnung 2019 wird der Bevölkerung an der Gemeindeversammlung vom 20. November 2020 zur Genehmigung unterbreitet.

Die entsprechende Publikation finden Sie hier.

Schule Biglen: Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts 01.05.2020

Der Bundesrat hat am 29. April 2020 definitiv entschieden, dass der Präsenzunterricht am 11. Mai 2020 in den Schulen wieder aufgenommen wird. Die Schule Biglen ist nun daran, die Wiederaufnahme des Schulbetriebs konkret zu planen.
 
Die ersten beiden Tage des Präsenzunterrichts (11. und 12. Mai 2020) werden im Halbklassenunterricht organisiert. Konkrete Informationen zur Gruppeneinteilung und zu den Präsenzzeiten folgende ab Woche 19.
 
Weitere Informationen finden Sie hier.

Waldbrandgefahr: Niederschläge entspannen Situation 30.04.2020

Die Waldbrandgefahr hat sich dank der aktuellen Niederschläge wie auch den kühleren Temperaturen merklich entspannt.
 
Das Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe im Kanton Bern ist deshalb weitgehend aufgehoben. Ein Feuerverbot gilt nur noch im Berner Jura, im Oberaargauer Jurasüdfuss sowie im Verwaltungskreis Thun.
 
Aktuelle Informationen und Verhaltenshinweise sind unter www.be.ch/waldbrandgefahr zu finden.

Zum Herunterladen: Der Biglebach 4/2020 06.04.2020

Die Schlagzeilen:
  • Überbauungsordnung "Halden" - Öffentliche Auflage
  • Verkehrsmassnahme - Gemeindestrasse "Mühlestrasse" - Tempo 30
  • Neubesetzung der Hauswartstellen
  • Neubesetzung der Gemeindeverwaltung
Laden Sie hier den Biglebach 4/2020 (14 MB) herunter. Ältere Ausgaben finden Sie hier.

Coronavirus: Solidarität / Hilfe 16.03.2020

Gehören Sie zur Risikogruppe oder haben ein geschwächtes Immunsystem? Sie haben aber niemanden, der Sie im Alltag unter­stützen und dringende Einkäufe machen kann?

Wir möchten Sie in dieser Ausnahmesituation nicht alleine lassen! 

Bitte melden Sie sich bei der Gemeindeverwaltung Biglen (Telefon 031 701 11 33 / E-Mail info@biglen.ch).

Wir organisieren eine Lösung für Sie.

Der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung Biglen wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern von Biglen viel Kraft, Geduld und vor allem Gesundheit.

Gemeindeverwaltung: Kundenverkehr am Schalter wird eingeschränkt 16.03.2020

Die Gemeinde unterstützt die Massnahmen des Bundesamtes für Gesundheit. Deshalb empfehlen wir der Bevölkerung in dieser ausserordentlichen Lage, die Gemeindeverwaltung nur in dringenden Angelegenheiten aufzusuchen.
 
Wir bieten zahlreiche Dienstleistungen elektronisch an. Informieren Sie sich auf unserer Website.  Nutzen Sie unseren Briefkasten z.B. für Steuererklärungen etc. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch (031 701 11 33) oder per Mail (info@biglen.ch).
 
Um den Betrieb möglichst aufrecht erhalten zu können, arbeiten die Mitarbeitenden zum Teil zuhause (Homeoffice) und stehen am Schalter nicht zur Verfügung.
 
Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Coronavirus: So schützen wir uns 10.03.2020

Der Coronavirus kann für Personen ab 65 und für alle mit einer Vorerkrankung gefährlich sein. Neue Empfehlungen - allgemein gültige und für die Arbeitswelt - sollen sie schützen.
 
Auf der Website des BAG können Sie sich über die Verhaltens- und Hygieneregeln informieren und finden Informationen zur aktuellen Situation, FAQs, Empfehlungen für Reisende und Infos für Gesundheitsfachpersonen.
 
Mit seinen neusten Empfehlungen an die Gesundheitsfachpersonen will der Bund die Ausbreitung des Coronavirus verzögern und besonders gefährdete Menschen mit Vorerkrankungen wie Bluthochdruck Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen sowie Krebs wirksam schützen sowie die Ressourcen des Gesundheitswesens gezielt einsetzen. Der Kanton Bern unterstützt diese Ziele vollumfänglich.
 
Im Kanton Bern gelten ab sofort die folgenden Verhaltensrichtlinien des Bundes:
  • Es gehen generell nur jene Personen zu einem Arzt oder einer Ärztin, deren Gesundheitszustand es zwingend erfordert.
  • Ärztinnen und Ärzte verweisen Patientinnen und Patienten nur dann an eine Notfallstation oder in ein Spital, wenn es der Gesundheitszustand zwingend erfordert.
  • Selbst-Isolation: Personen mit Symptomen wie Fieber und Husten sollen bis 24 Stunden nach dem Abklingen der Symptome zuhause bleiben. Ihre engen Kontaktpersonen werden nicht in Quarantäne gesetzt. Sie beobachten ihren Gesundheitszustand selber. Treten Symptome auf, bleiben sie ebenfalls bis 24 Stunden nach deren vollständigem Abklingen zuhause.
  • Isolation zuhause: Personen, deren Ansteckung mit dem Coronavirus durch eine Laboruntersuchung bestätit ist (bestätigter Fall), sollen zuhause bleiben, falls es ihr Allgemeinzustand zulässt. Dauer der Isolation: 48 Stunden nach Abklingen der Symptome, sofern seit deren Beginn mindestens 10 Tage verstrichen sind. Wenn es der Gesundheitszustand erfordert, erfolgt die Isolation in einem Spital.
  • Selbst-Quarantäne: Enge Kontaktpersonen eines bestätigten Falles sollen nach Beginn der Symptome bei der erkrankten Person fünf Tage zuhause bleiben.
Hinweis:
Hotline für Veranstalter im Kanton Bern: 0800 634 634
Hotline BAG für medizinische Auskünfte: 058 463 00 00
Informationsmaterial downloaden: https://bag-coronavirus.ch

Avanti-Channel: Die Genossenschaft EvK unterstützt Ihr Crowdfunding-Projekt 06.03.2020

Die Genossenschaft EvK ist stark mit der Region verbunden. Daher sieht sie es als ihre Aufgabe, in dieser das kulturelle, sportliche und soziale Leben sowie die Wirtschaft zu fördern. Zusammen mit der Bank SLM hat sie deshalb den Avanti-Channel ins Leben gerufen.
 
Die Plattform wird Ihnen von der Genossenschaft EvK und der Bank SLM gratis zur Verfügung gestellt. Mehr Infos finden Sie unter www.genossenschaft-evk.ch/avanti.
 

Zum Herunterladen: Der Biglebach 3/2020 04.03.2020

Die Schlagzeilen:
  • Gemeindeverband ARA Worblental: Verpflichtungskredit
  • Denkmalpflege Kanton Bern: Nachführung Bauinventar
  • Häckseldienst in Biglen
  • u.v.m.
Laden Sie hier den Biglebach 3/2020 (13 MB) herunter. Ältere Ausgaben finden Sie hier.

50 neue Arbeitsplätze in Biglen: Katzenfutter statt Möbelfabrik 28.02.2020

Vergangenen Herbst gab die Möbelfabrik Bigla die Aufgabe ihrer Produktion in Biglen bekannt. Nun kehrt in den alten Bigla-Hallen wieder Leben ein: Eine Tierprodukte-Händlerin aus Burgdorf richtet dort ein Logistikzentrum für ihren Onlinehandel ein. Der Firmenchef der BusinessCom AG Jürg Fuhrer hat Bigler Wurzeln.
 
Mehr dazu gibts auf BERN-OST.

Glasfaser: Schnelles Internet für die Region 26.02.2020

Die Swisscom baut zur Zeit die Glasfasertechnologie in Arni, Biglen und Landiswil aus. Die Gemeinden erhalten so Zugang zu Highspeed Internet. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Sommer 2020 abgeschlossen.
 
Mehr dazu gibts auf BERN-OST.

Gemeindeabstimmung vom 9. Februar 2020: Abstimmungsergebnis 03.02.2020

Die Urnenabstimmung über den Verpflichtungskredit von Fr. 1'330'000.-- für das Projekt "Mühlestrasse - Sanierung Gemeindestrasse und Werkleitungen" hat am Wochenende vom Freitag bis Sonntag, 7. - 9 Februar 2020 stattgefunden.
 
- Zahl der Stimmberechtigten     1'377               
- Zahl der eingelangten Ausweiskarten                     603
- Stimmbeteiligung in Prozent (%)  43,79 %
 
  
Abstimmungsergebnis:
Gesamtzahl der eingelangten Stimmzettel               536             
Leer  2  
Ungültig  0  
Gültige Stimmen       534

- Zahl der JA-Stimmen
   
    462
- Zahl der Nein-Stimmen         72

 
Der Vorlage wurde somit angenommen.
 
Rechtsmittelbelehrung
Beschwerden in Abstimmungssachen sind innert 30 Tagen nach der Abstimmung schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen, zu erheben (Verwaltungsrechtspflegegesetz - Artikel 63 ff).

Ab nach Australien: Verwaltungspaar kündigt Stellen für ein Abenteuer 08.02.2020

Beatrice Siegenthaler, Finanzverwalterin von Biglen, und ihr Partner Ferdinand Zürcher, Gemeindeschreiber von Biglen, haben ihre Stellen gekündigt. Sie haben etwas Spezielles vor: Mit dem Camper wollen sie auf dem Landweg nach Australien reisen. Ziel: "Ausbrechen aus dem Alltag, raus aus dem Hamsterrad", wie die beiden sagen.
 
Mehr dazu gibts auf BERN-OST.

Bären Biglen: Gastro-Leitungsteam wieder komplett 06.02.2020

Das Restaurant Bären Biglen hat einen neuen Küchenchef. Nach der Verstärkung durch Gastro-Profi Alex Reichen und dem Eintritt von Chef de Service Brigitte Kocher ist das Gastro-Leitungsteam mit Roland Schüpbach wieder vollständig.
 
Mehr dazu gibts auf BERN-OST.

Zum Herunterladen: Der Biglebach 2/2020 05.02.2020

Die Schlagzeilen:
  • Gemeinderat: Wahl Vizepräsident, Zuteilung der Departemente, Regelung der Stellvertretungen
  • Gemeinderat: Daten 2020
  • Sanierung der Gemeindestrasse "Rybiweg" (inkl. Werkleitung): Bau- und Kreditabrechnung
  • Friedhofanlage: Aufhebung von Gräbern 2020
  • u.v.m.
Laden Sie hier den Biglebach 2/2020 (12 MB) herunter. Ältere Ausgaben finden Sie hier.

Gemeindepräsident: Viel zu tun für den Neuen 29.01.2020

Guido Heiniger (BDP), neuer Gemeindepräsident von Biglen steht vor einer Amtszeit mit vielen Veränderungen und grossen Projekten.
 
Mehr dazu gibt's auf BERN-OST.

Abstimmung: Kredit für Mühlestrasse kommt vors Volk 27.01.2020

Bei der Mühlestrasse in Biglen gibt es bei Leitungen und Strassenbelag Sanierungsbedarf. Am 9. Februar wird über den Verpflichtungskredit dafür abgestimmt.
 
Mehr dazu gibt's auf BERN-OST.

Offene Stelle: Leiterin / Leiter "Bau + Betriebe" 100 % 22.01.2020

Die bisherige Stelleninhaberin übernimmt die Funktion als Gemeindeschreiberin. Wir suchen deshalb ab 1. Juni 2020 oder nach Vereinbarung eine(n)
 
Leiterin / Leiter "Bau + Betriebe" 100 %

Die detaillierte Stellenausschreibung fnden Sie unter den offenen Stellen.

Fakultatives Referendum: Übergabe der regional relevanten Anlagen der Abwasserentsorgung - Verpflichtungskredit 22.01.2020

Der Gemeinderat hat am 16. Januar 2020 einen Verpflichtungskredit von Fr. 491'000.-- für die Sanierung der regional relevanten Anlagen der Abwasserentsorgung erteilt. Die Sanierung der Abwasserananlagen ist die Voraussetzung für Übergabe an den Gemeindeverband.
 
Der Kredit untersteht dem fakultativen Referendum. Die Referendumsfrist läuft bis 24. Februar 2020.
 
Die detaillierten Unterlagen zu diesem Geschäft finden Sie hier.

5G-Antenne in Biglen: Gegner würden Einsprache weiterziehen 20.01.2020

In Biglen soll eine 5G-Antenne errichtet werden. Gegen dieses Bauvorhaben wurde Einsprache erhoben. "Ich glaube, wir haben gute Chancen", sagen die Einsprechenden.
 
Mehr dazu gibts auf BERN-OST.

Kirchgemeinde Biglen: Pfarrers gehen auf Achse 16.01.2020

Nadja Heimlicher und Daniel Infanger haben auf Ende September 2020 ihre Pfarrstellen in Biglen gekündigt. Sie wollen ein Jahr auf Reisen gehen.
 
Mehr dazu gibts auf BERN-OST.

Lehrstellenübersicht Biglen 15.01.2020

Die Gemeinde Biglen hat neu alle Lehrbetriebe in der Gemeinde Biglen erfasst und eine Lehrstellenübersicht erstellt.
 
Ziel ist es, die Jugendlichen über alle Berufe zu informieren, welche in der Gemeinde Biglen erlernt werden können und welche Voraussetzungen der Lehrbetrieb von ihnen erwartet.
 

Zum Herunterladen: Der Biglebach 1/2020 07.01.2020

Die Schlagzeilen:

  • News aus der Gemeindeverwaltung
  • Projekt "Sanierung Mühlestrasse": Anordnung der Urnenabstimmung
  • Projekt "Sanierung Mühlestrasse": Informationsveranstaltung
  • Projekt " Sanierung und Umgestaltung der Ortsdurchfahrt": Stand der Dinge

Laden Sie hier den Biglebach 1/2020 (11 MB) herunter. Ältere Ausgaben finden Sie hier.

Umbau im Bauernhaus: Neue Wohnung im alten Tenn 07.01.2020

Ein altes Bauernhaus in Biglen wird zur Zeit umgebaut. Dabei entsteht eine neue Wohnung im ehemaligen Tenn.

Mehr dazu gibts auf BERN-OST.